Regatta Training am Ammersee

Bei besten Trainingsbedingungen (nass, kalt, windig…) gingen nur noch wenige wagemutige U20 Segler am 4. Mai an den Start zum mittlerweile schon traditionellen Regattatraining zur Saisoneröffnung am Ammersee. 


Die kompetenten jungen Trainer Max, Tim & Sami erwiesen sich wieder einmal als Glücksgriff für ein kurzweiliges, intensives und lehrreiches Training. Am Samstag ging es gleich auf den See, um die Wetterbedingungen bestens auszunutzen. Es gab reichlich Wind und damit die Möglichkeit, gut gecoacht und begleitet wertvolle Erfahrungen auch bei etwas stärkerem Wind zu sammeln.

Es gibt Teilnehmer, die haben jetzt noch Muskelkater im Gesicht vom breiten Grinsen nach intensivem Gennaker-Ritt (13,5 Kn Speed-Max wurden geloggt). Leider ist auch irgendwann der Ammersee zu Ende…

Nachmittags wurden die Videoaufzeichnungen ausgewertet, sowohl die eigenen als auch die der parallel am Starnberger See stattffindenen Segel-Bundesliga. Abends wurde bei bester kulinarischer Versorgung vom Holzkohlegrill und lokalem Bier das Gelernte fachsimpelnd vertieft und zunehmend Seemannsgarn gesponnen.

Am Sonntag ging es bei gemäßigterem Wind und dafür frostigen Temperaturen wieder aufs Wasser für ein Regatta-Coaching.

Mittags nur ein kurzer Boxenstop mit Brotzeit – abends dann lecker Gegrilltes

Herzlichen Dank an das Trainer-Team, die Organisatoren Moni & Andy sowie Hans und Daniela von der SGA für tolle Unterstützung.

Schreibe einen Kommentar