Hall of Fame

Tobias und Michael, der eine vom Starnberger-, der andere vom Bodensee, führen die Tabelle unserer Hall of Fame an! Beide haben in diesem Jahr bereits 7 Regatten gemeldet.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

Wir sind gespannt, wer dieses Jahr unsere begehrte Trophäe in Händen halten wird.

Bild: https://www.kressbronnersegler.de

Bericht von der Südwindregatta beim SWB am 04.08.2019

Nun ist es also passiert – 2. Platz und der Bericht von der Regatta ist fällig – jetzt schon überfällig.

Nach einer prima Stegparty mit Caipis ging es früh am Morgen los. 06:00 sollte der Start für die erste Wettfahrt sein. Ein leichter Südwind, eine traumhafte Kulisse mit Sonnenaufgang und Alpen – und wir mit unserer Yoho (GER 163) zu spät dran. Ich habe natürlich noch an meiner Fock rumfummeln müssen und sind gerade noch rechtzeitig zu dem glücklicherweise etwas verspäteten Start der ersten Wettfahrt vor der Startlinie angekommen. Das Vorbereitungssignal hatten wir schon verpasst und nicht rechtzeitig die Uhr synchronisiert – aber trotzdem recht passabel nach Gefühl gestartet.

Es sollte eine Kurzstrecke mit olympischem Dreieck (Start, Kreuz, Raumschot, Raumschot, Kreuz, Vorwind und Ziel) sein. Und es lief auf der ersten Kreuz ganz gut. Nur das Luvfass konnten wir wegen Nebel erst sehr spät erkennen. Wir haben einen kleinen Umweg gesegelt. Dann haben wir auf Backbord den Genaker gesetzt – Mist, erstmal über eine Genakerschot gesegelt. Das Freifummeln der Schot hat etwas Zeit gekostet. Jetzt hat Sandra mal wieder ihr Händchen für den Genaker unter Beweis stellen können. Halse, alles Bestens! Wir sind ziemlich weit vorn! Der zweite Raumschotschlag ist erledigt und wir bergen den Genaker auf Steuerbord.

Auf der Kreuz läuft wieder alles prima. Es ist unser Wind! Das Luvfass erreichen wir auf Backbordbug. Nun wieder raus mit dem Genaker! Es recht sich nun das Bergen auf Steuerbord. Also, Halse, Genaker raus, Halse und dann erst wieder auf dem richtigen Bug weiter. Sandras Händchen für den Genaker macht wieder verlorene Zeit wett.

Der Zieldurchgang war dann irgendwie unspektakulär – kein direkter Gegner, also einfach rüber über die Ziellinie. So haben wir uns in der ersten Wettfahrt den 3. Platz der Gesamtwertung erarbeitet. Nur Tobias mit seiner U20-Crew auf Platz 2 und ein 35er nationaler Kreuzer waren in der Gesamtwertung vor uns.

Die zweite Wettfahrt verlief ziemlich unspektakulär. Wir sind halbwegs gut gestartet, hatten natürlich wieder den Genaker beim ersten Bergen auf der „falschen“ Seite und eine Skippi 650 Race hat sich noch zwischen uns und Tobias gedrängelt. So hatten wir auf der zweiten Wettfahrt nur den 4. Platz in der Gesamtwertung erreicht.

Drei Wettfahrten mit einem Streicher waren vorgesehen, aber der Wind schlief ein, so dass die 3. Wettfahrt abgeblasen wurde. Und so ist es also passiert – vier U20 am Start und wir auf dem 2. Platz unserer U20-Wertung und auf dem 4. Platz der Gesamtwertung. Und eins ist sicher! – Wir üben das bergen des Genakers in Luv, dass Tobias mit seiner Crew prima hinbekommen hat. Zusätzlich könnte auch die Mexican-Jibe in einigen Situationen von Vorteil sein.

Fazit: Wir hatten eine wunderschöne Regatta mit einem leichten Südwind vor einer umwerfenden Kulisse und einem Morgenlicht, dass die meisten Menschen nie zu sehen bekommen werden. Da wird die Regatta fast zur Nebensache. Wir bedanken uns an dieser Stelle auch bei dem Segelverein Weiss-Blau St. Alban e.V. für die gelungene Veranstaltung. Wir hoffen, dass wir im nächsten Jahr wieder dabei sein können.

Hier noch ein paar Bilder, die Sandra gemacht hat:


Parkin Borsum & Sandra Stromski

Hall of Fame

Es sieht so aus, als würde unser U20-Wanderpreis dieses Jahr an einen engagierten Regattasegler am Starnberger See gehen.

Wurden schon alle Regattateilnahmen gemeldet?
Fehlt noch was?
Wird es noch wie jedes Jahr spannend?

Mit einem Klick gelangt ihr über den unten stehenden Button zum Meldeformular!

Hall of Fame

Leider ist bei dem Meldeformular etwas schief gegangen, so dass ich (Parkin) erst jetzt die ersten Meldungen bekommen habe. Ich hoffe, dass der Fehler jetzt behoben ist.

Ich wünsche allen Teilnehmern viel Spaß und Erfolg bei auf dem Weg zu unserem U20-Wanderpreis.

Ammersee: U20-Flottille am 19.05.2019 beim SCIA

Am 19.05.2019 geht’s wieder los. Wir treffen uns zur Flottille um 09:00 – ab 10:00 wird dann gemeinsam gesegelt. ab ca 17:00 gibt es dann etwas leckeres zu Essen und der gemütliche Abend mit vielen Diskussionen und Gesprächen rund um die U20-Segelei kann beginnen.

Sandra hat für das leibliche Wohl Wraps in verschiedenen Variationen vorgesehen.

Bitte gebt uns kurz über eure Teilnahme bescheid, damit wir etwas planen können. Anmeldungen bitte an sandra@u20class.de oder an admin@u20class.de.

Teilnahme an Regatten 2019

In unserem Forum findet ihr eine kleine Abfrage an welchen Regatten ihr voraussichtlich 2019 teilnehmen möchtet. Zur Auswahl stehen Regatten aus dem letzten Jahr mit U20-Teilnahme aus der Hall of Fame. Falls weitere Regatten ergänzt werden sollen, gebt mir (admin@u20class.de) bitte kurz Bescheid und ich füge sie hinzu – jedoch begrenzt die verwendete Software die Anzahl der Auswahlfelder leider auf 10.

Mach doch mit!

Der Vorstand der U20-Klassengemeinschaft wünscht euch viel Spaß und Erfolg bei den Regatten.

Flottille im Mai 2016

Das Erstellen von Themen oder Umfragen im Forum ist kinderleicht. Scheut euch nicht und schreibt, was euch interessiert. Falls ihr Unterstützung braucht, wendet euch einfach an mich (admin@u20class.de).

Erste Termine in 2019

Die Saison 2019 beginnt bald.

Die ersten Termine liegen schon vor:

  • 02.02.2019: Jahreshauptversammlung der U20 KG in Eching
  • 16.03.2019: Geselliger Abend beim SCIA in Inning für alle U20 Segler
  • 12.04.-20.04.19: einwöchige U20 Flottille am Lago di Como, Italien
  • 03.05.-05.05.19: U20 Regattatraining beim SGA in St.Alban / Ammersee
  • 18.05.2019: U20 Flottille am Ammersee.

Dazu kommen noch diverse Regattatermine. Einige dieser Termine findet ihr im Forum.

Comer See 2018
Comer See 2018

Italien: Lago di Como

Vor Ostern geht’s mit der Leetje und der Yoho wieder and den Comer See. Wir peilen den 12./13.04. bis zum 21.04. an.

In Domaso haben wir  Liegeplätze in der Werft Nautica Domaso und übernachten in einem kleinen Hotel in direkter Nähe. Bisher haben wir immer mit dem Wetter Glück gehabt. Zu dieser Jahreszeit baut sich die Breva (konstanter thermischer Südwind) mit ca. 4 bis 5 Bft auf …Genaker pur!

Habt Ihr Lust uns mit uns mit Eurer U20 zu begleiten? – Es sind noch Liegeplätze und Übernachtungsmöglichkeiten frei!

Bei Interesse und für weitere Informationen sendet bitte eine E-Mail an Parkin (Admin).

Hall of Fame

Unser U20-Wanderpreis und die Hall of Fame wird immer beliebter.
Eine Steuerfrau und 15 Steuermänner sind zur Zeit in der Hall of Fame gelistet.
Die gemeldeten Regatten fanden auf dem Ammersee, Bodensee und Zürichsee statt.
Gibt es noch Meldungen von anderen Revieren?

Wir von der U20-Klassengemeinschaft sind stolz auf die rege Beteiligung an unserer Ausschreibung und wünschen uns, dass es immer weiter geht.

Unter folgendem Link findet ihr ein kleinen Film von der Ernst-Hans-Regatta 2018 des SCIA:

http://scia-ammersee.de/Bilder/Sport/Ergebnisse/Bilder%202018/EH18/EH2018.mp4

Ammersee: Ernst-Hans-Regatta beim SCIA

Am 11.08.2018 findet wieder die Ernst-Hans-Regatta beim SCIA statt. Bis heute (31.07.2018) sind sechs U20 gemeldet. Ich habe das Gefühl, dass wir diesmal ein Feld von zehn U20 zusammenbekommen.

Die Ausschreibung und die Meldung findet ihr unter folgendem Link:

Ernst-Hans-Regatta