Impressionen von der Ammersee Flottille

Die Ammersee Flottille 2019 startete mit 7 Ultimate 20 bei sommerlichen Temperaturen und leichtem Wind erfolgreich in die neue Saison. Nach einem entspannenden Segeltag wurde der erlittene Flüssigkeits- und Kalorienverlust erfolgreich beim SCIA mit kühlen Getränken und Wraps ausgeglichen. Herzlichen Dank an das SCIA Team für die Organisation und Kulinarik.

Regatta Training am Ammersee

Bei besten Trainingsbedingungen (nass, kalt, windig…) gingen nur noch wenige wagemutige U20 Segler am 4. Mai an den Start zum mittlerweile schon traditionellen Regattatraining zur Saisoneröffnung am Ammersee. 


Die kompetenten jungen Trainer Max, Tim & Sami erwiesen sich wieder einmal als Glücksgriff für ein kurzweiliges, intensives und lehrreiches Training. Am Samstag ging es gleich auf den See, um die Wetterbedingungen bestens auszunutzen. Es gab reichlich Wind und damit die Möglichkeit, gut gecoacht und begleitet wertvolle Erfahrungen auch bei etwas stärkerem Wind zu sammeln.

Es gibt Teilnehmer, die haben jetzt noch Muskelkater im Gesicht vom breiten Grinsen nach intensivem Gennaker-Ritt (13,5 Kn Speed-Max wurden geloggt). Leider ist auch irgendwann der Ammersee zu Ende…

Nachmittags wurden die Videoaufzeichnungen ausgewertet, sowohl die eigenen als auch die der parallel am Starnberger See stattffindenen Segel-Bundesliga. Abends wurde bei bester kulinarischer Versorgung vom Holzkohlegrill und lokalem Bier das Gelernte fachsimpelnd vertieft und zunehmend Seemannsgarn gesponnen.

Am Sonntag ging es bei gemäßigterem Wind und dafür frostigen Temperaturen wieder aufs Wasser für ein Regatta-Coaching.

Mittags nur ein kurzer Boxenstop mit Brotzeit – abends dann lecker Gegrilltes

Herzlichen Dank an das Trainer-Team, die Organisatoren Moni & Andy sowie Hans und Daniela von der SGA für tolle Unterstützung.

Regatta Training am Ammersee am 4./ 5. Mai (SGA)

Jetzt schnell Anmelden zum legendären Ultimate 20 Training am Ammersee bei der SGA in St. Alban / Dießen. Ein erfahrenes Trainerteam auf Begleitbooten scheucht uns über den See und wir trainieren gemeinsam Regattataktik, Trimm, Starts und vor allem Segeln.

Ultimate 20 Regatta Training 2018

Anreise ab Freitag dem 3. Mai mit gemeinsamen Grillen abends, Trainingstart am Samstag um 10 Uhr, Treffpunkt ist das Clubhaus der Segelgemeinschaft Augsburg (SGA) in St. Alban / Dießen. Das Training ist am Sonntag gegen 14. Uhr zu Ende.

Hier jetzt bei Moni per EmailAnmelden.

Season Opening 2019 am Comer See

Mit insgesamt 10 Seglern eröffnete die Ultimate 20 Klassengemeinschaft mit einer einwöchigen Flottille die neue Saison am Comer See. Bei bestem Wind & Wetter konnten die internationalen Crews das italienische Revier genießen. Bereits die Anfahrt quer durch die Berge war ein Erlebnis für die süddeutschen Teilnehmer.

Marina Nautica Domaso

Basislager war die sehr gut ausgestattete Marina der Werft Nautica Domaso im gleichnamigen Ort am Nordufer.

thermischer Südwind für perfekte Gennakerritte

Am späten Vormittag schaltete sich pünktlich der thermische Südwind ein und ermöglichte ausgedehnte Gennakerfahrten – perfekte Bedingungen für die Ultimate 20 vor atemberaubender Alpenkulisse.

Herzlichen Dank an die Crews der Yoho und Letje für die Initiative, die perfekte Organisation und die hervoragende kulinarische Versorgung.

Vitamin C für die Seefahrer

Wer nicht dabei sein konnte, kann sich hier noch inspirierend lassen…

Zen and the Art of Wantenspannung…
Der Haken an der Sache
Damit wird das Land an die Boote fest gebunden

Traumkulisse

Jetzt gehts los…

Am 1. April beginnt am Ammersee die Segelsaison. Überall werkeln U20-Eigner an Ihren Booten und bereiten sich auf den Start vor. Die U20 Klassengemeinschaft wünscht allen Seglern einen tollen Start in eine schöne Segelsaison 2019!

Für das alpine Flottillen-Segeln am Comer See (12. bis 20. April) sind noch Plätze frei. Anmeldung wie immer bei Hans oder Parkin.

Erste am Steg…

U20 – Hock beim SCIA in Inning am Ammersee

Am 16. März hatten die U20-Segler des SCIA zu einem gemütlichen Abend in ihr Clubheim eingeladen. Bei stimmungsvollem Sonnenuntergang verwöhnten die Nordlichter des Vereins die Gäste mit einer bei den bayrischen Gebirgsseglern nicht ganz so bekannten Spezialität: Labskaus. Es hat, wie immer bei den SCIA U20ern, hervorragend geschmeckt. Zur Vorbereitung auf die kräftezehrende intensive Regatta-Saison wurde sicherheitshalber noch nährstoffreiche Nachspeise in Form von Kuchen und Tiramisu nachgelegt, es ist kein Segler hungrig nach Hause gegangen. 

Es war ein sehr geselliger netter Abend, es wurde viel geratscht, Seemansgarn gesponnen, Tipps ausgetauscht und die neue Saison taktisch vorbereitet (die ferngebliebenen U20 Segler haben auf den Regattabahnen praktisch keine Chance mehr). Die Arbeitsgruppe maritime Mode hat die neuste Kollektion vorgestellt, hierzu wird noch separat berichtet werden. Natürlich wurde auch das bald anstehende erste Ultimate20 Segelevent der KG in 2019 besprochen: am 12. April verholt ein Teil der Flotte an den Comer See zum Flotillen Segeln.

Es sind noch Plätze frei – Wer noch Interesse hat meldet sich bitte bei Hans oder Parkin.