Laminat Segel für die U20

In diesem Forum geht es um technische Fragen sowie Tipps und Tricks rund um die U20.
Antworten
marcoo
Beiträge: 11
Registriert: 29.10.2015, 12:25
Wohnort: Meierskappel CH

Laminat Segel für die U20

Beitrag von marcoo »

Liebe Klassenkameraden/innen

Habe mir für meine U20 ein nicht Klassenkonformes Grossegel und eine Fock anfertigen lassen. Da ich bei mir in der Schweiz nur an Regatten auf dem Vierwaldstättersee teilnehme und diese mit einem eigenem Rating System berechnet werden, habe ich meiner U20 ein etwas moderneres Segel gegönnt. Ich finde das Design mit dem ausgestelltem Kopfbrett ist mir gelungen. Die Segeleigenschaften bei leichtem Wind sind hervorragend. Mal schauen wie sich sie Segel bei 3-4 Bf so machen. Werde im Winter das Drahtseilfall durch ein Dyneemafall ersetzen und die Halterung für die Kugel durch eine Klemme ersetzen. So kann ich die Vorlieksspannung selbst regulieren.

Über ein Feedback würde ich mich freuen.

Mit seglerischen Grüssen
Marco

DSC_0105.JPG
DSC_0105.JPG (3.1 MiB) 4589 mal betrachtet
DSC_0130.JPG
DSC_0130.JPG (4.4 MiB) 4589 mal betrachtet
GER193
Beiträge: 56
Registriert: 10.02.2015, 12:33

Re: Laminat Segel für die U20

Beitrag von GER193 »

.
Zuletzt geändert von GER193 am 22.09.2017, 08:45, insgesamt 1-mal geändert.
Yoho
Beiträge: 172
Registriert: 11.08.2007, 16:43

Re: Laminat Segel für die U20

Beitrag von Yoho »

Hi Marco,

sieht super aus!

...könnte ich mir auch auf meiner U20 auch gut vorstellen - allein damit mir Bernd nicht immer davonsegelt... :roll:
Gerade bei unserem Leichtwind auf dem Ammersee scheint mir das Squarehead ein richtiger Vorteil zu sein.
Meine alte U20 hat einen am Top verjüngten Mast, das könnte vielleicht etwas zu elastisch für das Squarehead sein.

Berichte :!: ...Ich bin gespannt darauf, wie die Folie so zieht.
Segelmacher?
Mast- und Schotbruch!

Parkin
marcoo
Beiträge: 11
Registriert: 29.10.2015, 12:25
Wohnort: Meierskappel CH

Re: Laminat Segel für die U20

Beitrag von marcoo »

Hallo zusammen.

Das Segel habe ich bei Ocean-Sails in Polen machen lassen. Das ist schon mein 3. Satz Segel welcher ich dort bestellt habe. Die zwei Sätze die ich vorher geordert habe, waren für meine ehemalige Micro. Die machen wirklich gute Arbeit zu sehr fairen Preisen. Das Laminat ist ein ZZ06 Black von Contender. Ich hatte neben Dacron auch noch APEN 09, MAXX A06, oder ein Monofilm-Laminat zur Auswahl. Falls jemand Interesse hat, einfach melden.
Wir segeln nach SRS (Swiss Rating System) und dort hat die U20 einen TCF von 0.983. Mit den Laminat Segeln bekomme ich einen TCF Wert von ungefähr 0.995.
Ich hoffe, dass ich dieses Jahr die Segel bei etwas besseren Bedingungen testen kann. Der Herbst dauert ja noch ein bisschen..

Mit seglerischen Grüssen
Marco
Kuramathi
Beiträge: 17
Registriert: 13.07.2014, 16:42

Re: Laminat Segel für die U20

Beitrag von Kuramathi »

Hallo Marco

Sieht wirklich mega aus!!! Und ja, das Design ist dir gelungen!!! Wieviel Quadratmeter mehr hast du jetzt??
Habe wie Bernd auch schon daran gedacht, allerdings segel ich vorwiegend Yardstickregatten auf dem Bodensee und der Aufwand bei der Yardstick-Kommission für eine Änderung von 1-2 Yardstickpunkten ist mir zu groß...
Noch eine Anmerkung: Du schreibst, dass du dein Drahtfall durch Dyneema ersetzen willst, um die Vorliekspannung selbst einzustellen... Machst du doch schon mit der Cunningham...

Schöne Grüße vom Untersee
Jochen
GER248
KURAMATHI
Jochen
GER248
KURAMATHI
marcoo
Beiträge: 11
Registriert: 29.10.2015, 12:25
Wohnort: Meierskappel CH

marcoo

Beitrag von marcoo »

Hallo Jochen

Das Gross hat jetzt etwas über 20m2. Die Fock ist identisch mit den Standard Massen. Das mit dem Cunningham ist so ne Sache. Ich habe das Gefühl das bei Leichtem Wind das Segel am Vorliek nicht schön anliegt. Wenn ich den Cunni durchsetze, wird das Segel im Unterem Bereich angezogen, jedoch nicht bis nach oben. Es kann aber auch an den Mastrutschern liegen, welche noch nicht so schön rutschen und die Last nicht gleichmässig verteilen. Hätte mich vielleicht besser für einen Vorliekskeder etschieden.

Bin noch in der Testphase..
Kuramathi
Beiträge: 17
Registriert: 13.07.2014, 16:42

Re: Laminat Segel für die U20

Beitrag von Kuramathi »

Hallo Marco
Ist die Testphase beendet?? Könntest du dankenswerterweise deine Erkenntnisse mal zusammenfassen? Wie sieht’s mit der Langlebigkeit aus? Was kostet der Spaß in etwa im Vergleich zu den Standardsegeln von z.B. Raudaschl (ca.2100€ für Fock und Groß)? Noch ne Frage zur Bedienung von Flatheadsegel: segelst du die oberen Latten bei wenig Wind nach luv gebogen?? Und wenn ja, bringt das was??

Dank dir schonmal
Schöne Grüße vom Bodensee
Jochen
GER248
KURAMATHI
Jochen
GER248
KURAMATHI
marcoo
Beiträge: 11
Registriert: 29.10.2015, 12:25
Wohnort: Meierskappel CH

Re: Laminat Segel für die U20

Beitrag von marcoo »

Hallo Jochen

Stimmt, ich bin noch ein Erfahrungsbericht schuldig.
Ich konnte nun die 3. Saison mit den Laminattüchern segeln. Ich habe während der Saison immer mal wieder die Tücher gewechselt und kann einen guten vergleich ziehen. Anfangs Saison, bei Wind über 8kn mit den Raudaschl Segel, im Sommer bei leichtwind mit dem Laminat. Dank des grösseren segelschnitts kann man bei leichtwind auf der Kreuz etwas höher fahren und verlieret keine Geschwindigkeit. Das Umklappen der Topplatte nach Luv habe noch nicht ausprobiert. Bei etwas mehr Wind twistet der obere teil des Segels schön aus, was etwas weniger Krängung zur Folge hat. Generell kann der Trimm etwas besser vorgenommen werden.

Zur Langlebigkeit kann ich folgendes sagen: Es sind sicherlich keine alltags Segel, dafür wurden sie auch nicht hergestellt. Jedoch sehen die Tücher noch fast wie neu aus (Fock etwas mehr gebrauchsspuren). Die Segel sind primär für Regattaeinsätze gedacht, oder für experimentierfreudige wie mich, welche Freude am Trimm und Abwechslung haben. Preislich: Gross 1300 Euro / Fock 600 Euro

Gruss Marco
Kuramathi
Beiträge: 17
Registriert: 13.07.2014, 16:42

Re: Laminat Segel für die U20

Beitrag von Kuramathi »

Vielen Dank Marco
Sehr informativ und preislich liegen die Segel sogar noch unter den Raudaschl‘s, hätt ich nicht erwartet....
Noch zwei Fragen: ist das Groß komplett durchgelattet, sieht zumindest so aus und 2. weißt du, ob’s das Gewebe im Laminat auch in anderen Farben gibt, bin nicht so Fan von schwarz im Segel... bei UK-Sails gibts z.B. Silver-Tape, sieht für meinen Geschmack schöner aus....
Mercy dir für die Mühe
Schöne Grüße vom Bodensee
GER248
KURAMATHI
Jochen
Jochen
GER248
KURAMATHI
marcoo
Beiträge: 11
Registriert: 29.10.2015, 12:25
Wohnort: Meierskappel CH

Re: Laminat Segel für die U20

Beitrag von marcoo »

Hallo Jochen

Ja, das Grosssegel ist komplett durchgelattet. Beachte bei den Preisen, da die MwSt für mich 0% waren.
Ich konnte aus diesen Segelstoffen/ Schnitten auswählen:

Cloth Contender RS 5 , X-Cut
Laminat MAXX A06, X-Cut
Laminat APEN 06 Smoke, Radial Cut
Laminat ZZ06 Black, , Radial Cut

Das Laminat APEN 06 gibt s auch in weiss/silber laut Hersteller https://www.contendersailcloth.com/de/p ... urse-apen/
Sieht dem UK Tape Drive ziemlich ähnlich (haben wir auf unserer 32er)

Gruss Marco
Benutzeravatar
Hans
Beiträge: 216
Registriert: 19.02.2011, 20:11
Wohnort: SCIA, Inning Ammersee

Demnächst vielleicht auch klassenkonformes Square-Top Segel möglich?

Beitrag von Hans »

Zur Info: Auch die U20-Segler auf der anderen Seite des Atlantiks experimentieren mit Square-Top Großsegel.
Jeff Canepa (Designer der U20) hat mir dazu gerade ein paar Bilder geschickt, siehe unten.

Interessant: zusammen mit Jim Antrim (Konstrukteur der U20) und Ullman Sails arbeitet Jeff derzeit an einer Square-Top Definition bzgl. Design, Schnitt und Größe, die er dann auch in die amerikanischen Klassenregeln einbringen will und die somit auch uns als Vorlage für die europäischen Klassenregeln dienen könnten.
Werde das Thema weiter verfolgen.
Falls jemand dies direkt mit Jeff diskutieren möchte, hier seine eMail: jcanepa333@aol.com

Gruß
Hans
GER230 - Leetje

JC Square Top1.jpg
JC Square Top1.jpg (435.56 KiB) 1779 mal betrachtet
JC Square Top3.jpg
JC Square Top3.jpg (66.83 KiB) 1779 mal betrachtet
JC Square Top4.jpg
JC Square Top4.jpg (56.11 KiB) 1779 mal betrachtet
JC Square Top5.jpg
JC Square Top5.jpg (94.66 KiB) 1779 mal betrachtet
--------------------------------------------------------
Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!
(Erich Kästner)
Cummuli
Beiträge: 14
Registriert: 25.06.2015, 19:40

Re: Laminat Segel für die U20

Beitrag von Cummuli »

Hallo Hans,

das JC-Segel siegt toll aus.
Ich schrubbe meine Ullmanns diese Saison noch runter, brauche aber für 2022 definitiv ein neues Tuch.
Da ich ja nicht so der Yardstick-Segler bin, käme diese Alternative durchaus als Versuchskaninchen für mich in Frage.

Falls Du weiter in Kontakt bist - auch bzgl. evtl. Lieferquelle - setz mich gerne in Kopie.
Ansonsten schreib ich Jeff mal im Sommer direkt an, wenn ich darf.

Liebe Grüße vom Westufer - zähle die Stunden schon (1.4. gehts los)
GER193
Beiträge: 56
Registriert: 10.02.2015, 12:33

Re: Laminat Segel für die U20

Beitrag von GER193 »

Servus,
ich bin zwar nicht der Hans, kann Dir da aber vermutlich weiterhelfen. Die Segel auf der # 200 Slippery haben die Boston-Brothers von der Doyle-Boston-Loft in Canada gebaut und darauf selbst gesegelt. Wenn Du an solchen Segeln Interesse hast, nimm doch mit Tac oder Brad Boston Kontakt auf (Kontaktdaten im Internet unter Doyle-Boston) und bespricht das mit denen. Klär vor allem ab, wie das bei dem normalen U20-Rigg (ich nehme an, Du hast ein Solches) funktioniert, denn die Slippery fährt Top-Backstagen. Wenn Du kaufen willst und Dir der Bestellvorgang mit Canada zu aufwendig ist (Zoll), dann rede doch mal mit den Typen von der Segelmacherei Raudaschl am Wolfgangsee. Raudaschl gehört wie Boston zur Doyle-Group und kann daher auf die gleichen Daten und Schnitte zugreifen. Andererseits ist eine Bestellung vermutlich nicht so kompliziert, denn die U20 GER 109 SID (liegt im SCIA) fährt Segel, die der damalige Eigner direkt bei Doyle-Boston bestellt hat.
Im übrigen sind Laminat-Segel mit einem Square-Head-Top auf der U20 nix Neues. Die # 225 Alexa war damit 2015 beim Asian Grand Prix Commodores Cup recht erfolgreich unterwegs. Deren Segel hat damals Hyde-Sails gebaut.

Viele Grüße, Bernd
U20 - GER193
Antworten