Sportliche Saisoneröffnung am Ammersee

Es geht wieder los! Traditionell startet die Segelsaison am Ammersee für die U20-Segler mit dem legendären Regattatraining Ende April. Am nächsten Wochenende, 22. / 23. April ist es wieder so weit.

es geht wieder los…

Nach der langen Winterpause scheuchen uns die Regatta- und Trainings-erfahrenen Trainer der Seglerjugend wieder erbarmungslos über den See. Eingerostete Manöverabläufe, verlernte Reflexe und vergessene Taktiken werden wegtrainiert und neu angelernt – damit wir unsere Boote wieder sicher und schnell auf dem Wasser bewegen.

Wir treffen uns auslaufbereit am Samstag, den 22. April um 10 Uhr am Clubhaus der SGA.

Euch erwartet ein intensives Training mit folgenden Aspekten:

  • Segel- und Gewichtstrimm
  • Regattastart
  • Taktik an der Tonne.

Bitte bringt Euch für tagsüber Verpflegung mit, Getränke stehen zum Selbstkostenpreis bereit. Ab 18 Uhr treffen wir uns zum Seglerhock – hier werden wir ein gemeinsames Essen für Euch organisieren.

Am Sonntag (23. April 2023) starten wir wieder um 10 Uhr und planen unsere Trainings-Abschuss-Fun-Regatta „FUN2U“ und parallel – bei entsprechender Anzahl von teilnehmenden U20 – eine Klassenregatta.

Unkostenbeitrag pro Person 35 EUR (zahlbar direkt vor Ort in bar beim Organisationsteam).

Es sind noch wenige Plätze frei – wer noch kurzfristig teilnehmen will, kommt einfach um 10:00 Uhr ans Clubhaus der SGA in 86911 Diessen-St. Alban (Seeweg-Süd 8). Wir starten das Training je nach Wind und Wetter.

Einladung zum nächsten Vortrags-Nachmittag im SCIA Clubhaus

Liebe Segelfreunde

Eine Ultimate U20 ist optimiert für Segelfreuden auf Binnenseen bei moderatem Wind und wenig Welle. Trotzdem habe ich mich mit meiner U20 „Leetje“ auf die Ostsee getraut und bereits zweimal an der dänischen Langstreckenregatta „Vegvisir Race“ mit Ausgangshafen Nyborg auf Fünen teilgenommen.

Davon möchte ich Euch erzählen im Rahmen eines weiteren, mittlerweile bewährten gemütlichen SCIA-Vortrag-Nachmittags mit Kaffeeklatsch und lade hiermit herzlich dazu ein:

               „Statt Binnen auch mal Buten“

am Sonntag, 05.03.2023, 14:00 – 17:00 Uhr

im SCIA Clubhaus.

Damit wir Kaffee & Kuchen besser planen können, bitte ich um Anmeldung bis spätestens Montag 27.02.2023 per Email an: kassier@scia-ammersee.de

Ich freue mich schon auf Eure zahlreiche Teilnahme!

Hans

Und wieder beginnt bei uns die Segelsaison am…

Comer See!!!!

Als bekennende Wiederholungstäter haben wir wieder gebucht. Vom 01. -08.04. werden wir wieder auf dem Comer See segeln. Nicola Stampa, der Chef der Nautica Domaso http://www.nauticadomaso.it, erwartet uns und hat Platz für alle U20 Europas.

Liegeplatz inkl. Trailerparkplatz kostet 30 €/Nacht. Das Ein- und Auskranen schlägt zusammen mit 95 € zu buche.

Der Plan ist wie folgt:
Anreisen, aufriggen, einkranen, segeln, segeln segeln, segeln, segeln, segeln, segeln, auskranen, abriggen abreisen
…und wir genießen alles was die Lombardei zu bieten hat. Natürlich kommt der Spaß nicht zu kurz.

Wer mit seiner U20 dazustoßen mag bekommt weitere Info bei mir: admin@u20class.de. Schickt mir einfach eine E-Mail

Christof hat „mal ein paar Videoschnipsel zusammengestellt“. Ich finde den Film klasse und er wird euch sicher Appetit auf das Ansegeln auf dem Comer See machen.

Parkin

U20 Comer See 2022

It‘s a question of honour!

On 2022-08-06, the legendary Ernst-Hans Regatta will take place at the Segelclub Inning am Ammersee (SCIA).

As soon as enough U20s are registered, the U20s will be rated as their own class. It is obvious that the Yoho should not be missing from this event. Four U20s have already registered and we expect at least ten starters in our class.

Click here for the announcement and registration:

2022-08-06 Ernst-Hans-Regatta Ausschreibung (scia-ammersee-online.de)

As always, the SCIA will spoil you with a great regatta organisation and barbecue event.

Es ist eine Frage der Ehre!

Am 06.08.2022 findet beim Segelclub Inning am Ammersee (SCIA) die legendäre Ernst-Hans Regatta statt.

Sobald genügend U20 gemeldet sind, werden die U20 als eigene Klasse gewertet. Es ist doch klar, dass auch die Yoho bei diesem Event nicht fehlen darf. Vier U20 sind schon gemeldet und wir erwarten in unserer Klasse mindestens zehn Starter.

Hier geht es zur Ausschreibung und zur Anmeldung:

2022-08-06 Ernst-Hans-Regatta Ausschreibung (scia-ammersee-online.de)

Der SCIA wird euch wie immer mit einer großartigen Regattaorganisation und einem tollen Grillevent verwöhnen.

24-Stunden-Regatta beim SCLL

Acht Ultimate 20 nehmen an der 24-Stunden-Regatta 2022 beim SCLL teil. Somit ist die Ultimate 20 am stärksten vertretene Bootsklasse auf dieser wunderbaren Regatta.

Bam!

Auch wir nehmen mit unserer Yoho teil, bedauern jedoch, dass wir diesmal nur die erste Runde bestreiten können. Ich wünsche allen Teilnehmern an der Regatta viel Spaß und Erfolg.

Ich bin gespannt, ob wir diesmal auf unserer Ernst-Hans-Regatta des SCIA bei der Wertung der U20 German Open ein Feld mit einer zweistellige Anzahl unserer tollen Sportboote zusammenbringen. Wir sind auf jeden Fall dabei!

Die Ernst-Hans-Regatta des SCIA (Segelclub Inning am Ammersee) findet am 06. August statt.

Ernst Hans Regatta: Yardstick – SCIA – der familienfreundliche Segelclub Inning am Ammersee (scia-ammersee-online.de)

Ich habe aus gut informierten Kreisen noch die Information bekommen, dass es als kulinarischen Höhepunkt wieder die sagenumwobene und äußerst leckere Sau vom Holkohlengrill geben soll.

Parkin Borsum

Es geht um nichts weniger als Ruhm und Ehre!

Die Regattasaison ist gestartet und die beiden ersten Regattasportler haben bereits Erfolge gemeldet. Es geht um nichts weniger als Ruhm und Ehre sowie unseren wunderschönen und einmaligen Wanderpreis.

Die aktuellen Ergebnisse findet ihr in unser Hall of Fame 2022.

U20 KG Wanderpreis

Ich wünsche allen U20ern eine erfolgreiche Regattasaison und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel.

Parkin

Ciao Parkin – Today too much wind for crane!

….das waren die ersten Worte von Nicola bei unserer Ankunft in der Nautica Domaso.

Aber erstmal zurück zum Anfang. Am 1. April hatten Sandra und ich die Yoho aus dem Winterlager geholt und zum Segelverein gebracht – arschkalt aber wir hatten keinen Schneeregen. Und dann geschah am Abend das Unglück – nasse Persenning, glatte Kellertreppe und Sandra hat sich bei einem Sturz die Rippen geprellt. Ob wir wohl fahren sollten?

Am 9. April war es dann soweit. Trailer angehängt und dann Richtung Süden – Fernpass, Inntal, Engadin, Maloja-Pass  und dann der Abstieg mit mächtigem Temperauranstieg nach Doamso.

„Ciao Parkin – Today too much wind for crane“, begrüßte mich Nicola, der Chef der Nautica Domaso. Aber das war egal, denn am Abend wollten wir sowieso nicht mehr segeln. Also haben wir das Boot schon mal fix und fertig vorbereitet – nur zum Mast stellen war für uns auch etwas zu viel Wind (7-8 Bft und ganz schön scharfe Böen). Während dessen traf auch Christof mit seiner Crew und der Speedy Gonzales ein. Michael war auch schon da und ging uns zur Hand.

Am nächsten Tag war es dann soweit: Mast stellen, kranen, Mooring klarieren und raus auf den Comer See. Michael bei uns an Bord, Sonnenschein, konstanter Wind und mit unserem „roten Freund“ (unser Genaker) gleich mal 11,6 Knoten in das Lombardische Wasser gezirkelt. So ist der Comer See im April!

Die nächsten Tage waren ebenso wunderbar. Wir hatten mit der Yoho insgesamt sechs Segeltage – einer schöner als der andere – und zwei segelfreie Tage. Einer war für Lui, unseren tapfersten Segeldackel der Welt und an dem anderen war für mich einfach zu viel Wind.

Laufe der Woche trafen Markus, Tobias und Hans mit ihren Crew und U20 ein. Ich gehe davon aus, dass sie ebenso viel Freude am Ansegeln auf dem Comer See hatten wir. Wir hatten viel Spaß miteinander und an den Abenden genossen wir die Gaumenfreuden an den Ufern des Lario.

Non Filtrato, so steht es auf einer Flasche herrlichen Olivenöls, die wir und mit nach Hause genommen haben – Non Filtrato möchte ich auch unser kleines Abenteuer „Ansegeln am Comer See“ bezeichnen, das Sandra, Lui und ich nun schon zum fünften Mal erleben durften.

Parkin

[metaslider id=1372 cssclass=““]

Die Videos und Bilder wurden von den Teilnehmern des Ansegelns erstellt. Eine weitere Verwendung ist nicht gestattet.

Lago di Como – wir kommen!

Wir starten vom 09.04 bis zum 18.04 die U20-Segelsaison am Comer See. Laut Nicola, dem Chef der Nautica Domaso ist dort Platz für alle U20 Europas. Liegeplatz / Nacht 28€ und Ein/Auskranen zusammen 90 €. Da in der Nautica Domaso noch soooo viel Platz ist sollten wir schon mit einigen Booten kommen – sonst wäre das pure Verschwendung! Sandra, Lui und ich freuen uns darauf mit euch und euren Booten den Comer See unsicher zu machen. Die Anreise über den Maloja Pass ist schon ein Genuss! Beim Thema Wind waren wir selten unterfordert und meistens hatten wir in der Vergangenheit um diese Jahreszeit am Comer See recht schönes Wetter☀️. Wer kommt mit?

Das war 2019! Wir freuen uns auf 2022!😎

Infos bekommt ihr von Mailto:admin@u20class.de